Warum beschäftigt sich WASGAU mit Nachhaltigkeit?

Es gibt mehrere Gründe warum wir uns mit Nachhaltigkeit beschäftigen. Zum einen sind wir als Konzern seit 2017 gesetzlich dazu verpflichtet über unsere nichtfinanziellen Aspekte zu berichten. Dabei geht es hauptsächlich um Themen im Zusammenhang mit Arbeitnehmerbelange, Umweltbelange, Sozialbelange, der Bekämpfung von Korruption und Bestechung, sowie der Achtung der Menschenrechte. Zum anderen tun wir bei WASGAU seit vielen Jahren sehr viel nachhaltiges, wie beispielsweise unsere regionalen oder Bio-Produkte oder auch unser soziales Engagement.

Wie ist Nachhaltigkeit bei WASGAU aufgebaut?

Es sind insgesamt vier Säulen, auf denen der Nachhaltigkeitsgedanke, als integraler Bestandteil bei WASGAU ruht: Produkte & Lieferanten, Energie & Umwelt, Mitarbeiter & Kunden, sowie soziales Engagement. Sie verdeutlichen, welche Wege WASGAU eingeschlagen hat und bewusst weiter gehen wird.

Wo ist Nachhaltigkeit im Unternehmen angesiedelt?

Bereits seit einigen Jahren gibt es eine zentrale Position für das Thema Nachhaltigkeit im Unternehmen. Der Referent für Nachhaltigkeit ist dabei für die Erstellung des nichtfinanziellen Berichts sowie für die Kommunikation und die Steuerung der nachhaltigeren Prozesse zuständig. Zudem haben wir in unseren Frischemärkten seit 2018 WASGAU Botschafter für Nachhaltigkeit und WASGAU Marken installiert. Die speziell für diese Themen geschulten Mitarbeiter stehen unseren Kunden als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung und leiten auch weitere Anregungen und Nachhaltigkeitsfragen an den Referenten weiter.

Wie kann ich als Kunde oder Lieferant mit dem Referenten Nachhaltigkeit in Kontakt treten?

Gerne über unseren Kundenservice oder über die Nachhaltigkeitsadresse : nachhaltigkeit@wasgau-ag.de

Welche Ziele verfolgt WASGAU um noch nachhaltiger zu werden?

In unserem nichtfinanziellen Bericht können Sie alle Ziele, die wir momentan verfolgen nachlesen. Den Bericht finden Sie unter: https://wasgau.com/aktienkurs/finanzberichte/